Erstellt am Donnerstag, 16. November 2017 16:16

Eine Welt ohne Atomwaffen muss das Ziel sein!

Veranstaltung mit Friedensnobelpreisträger ICAN in Boppard

Nach Atomwaffentests durch Nordkorea spitzt sich der Konflikt gefährlich zu: US-Präsident Donald Trump droht Nordkorea indirekt mit einem Nuklearwaffeneinsatz. Derzeit scheint es so, dass die Gefahr des Überschreitens der „roten Linie“ zum Einsatz nuklearer Waffen größer denn je ist.

Da kommt die Verleihung des diesjährigen Friedensnobelpreises genau richtig. Das Nobelkomitee in Oslo hat entschieden, dass der Friedensnobelpreis, der als die wichtigste politische Auszeichnung der Welt gilt, an die Internationale Kampagne zur Abschaffung der Atomwaffen (International campaign to abolish nunlear weapons - ICAN) verliehen wird. ICAN ist ein Bündnis von 468 Friedensgruppen in über 100 Ländern, dass sich für eine Welt ohne Atomwaffen einsetzt. Somit wurde das Engagement für eine Welt ohne Atomwaffen mit der wertvollsten zu vergebenden Ehrung ausgezeichnet. Dies ist eine bedeutsame Botschaft im Kampf gegen Atomwaffen. Denn neben dem Kampf gegen den Klimawandel ist der Kampf gegen Atomwaffen der Wesentlichste, den die Menschheit zu bestehen hat. Eine Welt ohne Atomwaffen muss unser Ziel sein.

Auf Initiative des SPD Europaabgeordneten Norbert Neuser möchten der SPD Kreisverband Rhein-Hunsrück, die JUSOS Rheinland-Pfalz und die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Rheinland-Pfalz die Verleihung des Friedensnobelpreises an ICAN zum Anlass nehmen, eine Informationsveranstaltung zum Thema „Abrüstung/Abzug der Atomwaffen aus Deutschland“ am Samstag, dem 02. Dezember 2017, ab 11.00 Uhr durchzuführen.

Nach der Begrüßung durch den Europaabgeordneten Norbert Neuser stellt die Vertreterin von ICAN Deutschland die anti-Atomwaffen Kampagne vor. Es folgt ein Bericht von der Friedensaktivistin Dr. Elke Koller. Im Anschluss daran findet eine Diskussion statt. Das Ende der Veranstaltung ist für ca. 12:30 Uhr geplant. 

VERANSTALTUNGSORT
Stadthalle Boppard (Kleiner Saal, 3. Etage – barrierefrei)
Oberstraße 141
56154 Boppard

ANMELDUNG
Um Anmeldung wird gebeten bis zum 28.11.2017 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 06742 804437.